Herzlich Willkommen bei der Tischtennisabteilung

Vierte Herren beschert uns einen Titel

18.03.19 Den Meistertitel im Blick gab unsere vierte Mannschaft am Samstagnachmittag noch einmal richtig Gas und besiegte den Tabellendritten Lemgo VIII mit 8:2.

Arnd, Achim und Christian hatten sich Youngster Jannes als Verstärkung engagiert und zogen sogleich mit 5:0 Spielen davon. Nicht zu schlagen war an diesem Tag allein die Lemgoer Vier, die sich zwei Einzel sicherte. Achim und Arnd erhöhten aber auf 7:2 und Jannes durfte vollenden (8:2).
Im Anschluss stieß die Mannschaft auf den Titel an, der ihnen vielleicht rechnerisch, aber faktisch nicht mehr zu nehmen ist. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Erste Herren verteidigt Burg Kopphof

10.03.19 1:5 lag unsere erste Mannschaft bereits hinten. Viermal im fünften Satz verloren. Am Ende wurde dennoch ein Unentschieden gegen den Tabellenführer Post SV Gütersloh II auf dem Spielbericht vermerkt.

Die Doppel 1 (Sebastian/ Martin) und 2 (Bernd/ Niklas) gingen jeweils trotz 2:1-Führung an die Favoriten aus Gütersloh. Nanook und Richard verkürzten dagegen souverän mit einem glatten 3:0.

Nun hatte es Sebastian mit der gegnerischen Nummer 2 zu tun, einem Schüler (!), der aufgrund seines zarten Alters und beeindruckenden Spiels für Furore sorgt. Sebastian ging konzentriert ans Werk, führte sogar mit 2:0, musste sich aber schließlich dem Tempo und technischen Können des Gegners beugen. Auch Bernd unterlag in seinem ersten Einzel (1:3), sodass Helpup schon auf der Verliererstraße zu sein schien.

Nanook gewann nun aber relativ souverän (3:1) und Richard setzte ein weiteres Zeichen, indem er seine Abwehr-Schlacht gegen die Gütersloher Sechs im fünften Satz für sich entschied. Niklas stellte sogleich den Anschluss her (3:0), und Sebastian punktete ebenfalls mit einem klaren 3:0 gegen die gegnerische Nr.1.

Und Helpup hatte noch nicht genug: Bernd, Richard und Niklas brachten ihr Team sogar in Führung (8:7). Nun war plötzlich ein Sieg in Sichtweite. So kämpften Sebastian und Martin im Schlussdoppel bravourös, mussten ihren Gegnern aber schließlich gratulieren.

Alles in allem ein hervorragendes Ergebnis und es bleibt die Erkenntnis, dass die Burg Kopphof in der Rückrunde noch nicht erstürmt wurde.

Doppelter Erfolg der zweiten Herren

Für unsere Damen läuft es zurzeit nicht gut. Nach dem 0:8  in Rothenufflenspielten sie am Samstag gegen den Tabellenzweiten VfL Oldentrup II. Mariana, Margarete und Anni unterlagen in Unterzahl mit 3:8.

Die zweite Herren freut sich dagegen über einen Doppelschlag: 9:3 am vergangenen Freitag in Babenhausen, eine Woche später das 9:1 gegen Bega 09. Das bedeutet Rang 5 in der Kreisliga.

Helpup IV bleibt indes souveräner Spitzenreiter in der 3. Kreisklasse. Am Mittwoch gab es ein 9:1 gegen Schlusslicht Berlebeck.

B-Schüler sind Kreismeister

Wir gratulieren unseren B-Schülern Niklas Dück, Lorenz Bahle, Niklas Berkemeier, Jannis Kippmann und Maxim Werner zum Gewinn der diesjährigen Kreismannschaftsmeisterschaft.

Im Finale der diesjährigen Kreismannschaftsmeisterschaften der B-Schüler setzte sich der Helpuper Tischtennisnachwuchs gegen die Mannschaft vom Tus Bexterhagen souverän mit 4:0 durch und qualifizierte sich damit für die Endunde der Bezirksmannschaftsmeisterschaften in Geseke.
Dort trafen wir zuerst auf das favorisierte Team aus Mennighüffen mit ihrem Top-Spieler Josh Wilke. In diesem Spiel gelang den Helpupern leider kein Sieg. Danach ging das Spiel gegen den Topfavoriten aus Avenwedde erwartungsgemäß verloren.
Im Spiel um den 3. Platz gegen TSVE Bielefeld erkämpften wir uns einen Punkt im Doppel. 4 umkämpfte Einzel gingen jedoch leider verloren.
Bei einer leckeren Bratwurst im VIP-Bereich wurde der 4. Platz verarbeitet und die Stimmung im Team war schnell wieder gut, was auch an der außergewöhnlichen Tischtennishalle "Alte Sargfabrik" in Geseke und der hervorragenden Organisation durch Marco Knapp lag.
Obwohl die Qualifikation zur Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaft in weiter Ferne lag, werden wir es im nächsten Jahr wieder versuchen.

Damen gewinnen zu dritt

Nach zuletzt zwei Niederlagen mussten unsere Damen dringend wieder punkten, um nicht tiefer in der Keller der Bezirksklasse zu rutschen. Keine leichte Aufgabe, da die Gäste aus Varensell wohl das gleiche Interesse hatten.

Leider konnte Helpup heute wieder keine vollzählige Mannschaft aufstellen. Eine schlechte Ausgangsposition. Doch auch die Gäste reisten nur zu dritt an, sodass keines der beiden Teams einen Anchteil hatte.

Im Doppel traten Mariana und Margarete an und holten mit einem klaren 3:0 den ersten Punkt des Nachmittags. Im ersten Einzel triumphierte wieder Mariana, die heute großartig aufspielte.

Olesja musste allerdings ihrer Gegnerin gratulieren. Nach zwei weiteren, kampflosen, Partien, stand es 3:2 für Helpup. Nun punkteten Mariana, Olesja und Margarete dreimal in Folge (6:2). Zwar unterlag Margarete noch der starken Varenseller Eins, doch mit Marianas nächstem Punkt war die Partie endgültig in der Tasche. Ein wichtiger Sieg, mit dem Helpup den Anschluss an das Mittelfeld hält.

Diestelbruch auf Distanz gehalten

Helpup III verteidigt 2. Tabellenplatz

Mit Diestelbruch/ Mosebeck war gestern Abend ein direkter Konkurrent in der 2. Kreisklasse zu Gast am Kopphof. Unsere dritte Mannschaft trat in der Aufstellung Mark, Patrick, Arnd und André an, um den 2. Tabellenplatz zu verteidigen.

So legten die Doppel Patrick/ Mark und Arnd/ André gleich richtig los und gewannen jeweils 3:0. Die Diestelbrucher Nummer zwei verkürzte gegen Patrick auf 2:1 und blieb später auch gegen Mark erfolgreich.

Arnd, der heute Ersatz für Michael spielte, sowie André trugen aber mit jeweils zwei Einzelerfolgen wesentlich zum Tagessieg bei. Auch Mark durfte sich freuen, als er die Nummer Eins der Gäste mit 3:1 Sätzen bezwang. Endstand 7:3.

14.02.19

Helpup V empfing Tabellenführer

Gegen Bexterhagen V, ungeschlagener Tabellenführer der 3. Kreisklasse, konnte sich die fünfte Herren nicht viel ausrechnen.

 Da die Gäste aber einige Ausfälle zu beklagen hatten, war die Ausgangslage eine andere. Tatsächlich gelang ein 6:4-Heimsieg! Schön war dabei, dass alle vier Spieler zu Einzelerfolgen kamen: Sascha (1), Jürgen (1), Holger K. (1) und Holger L. (2). Auch der Doppel-Holger funktionierte (3:2), sodass sich Helpup am Ende knapp behaupten konnte.

Ohne Probleme gegen Vahlhausen

Vierte gewinnt 6:4

Helpup IV, aktuell Spitzenreiter in der 3. Kreisklasse, punktete auch gegen Detmold-Vahlhausen II doppelt. Arnd und Christian eröffneten die Partie am Samstagnachmittag mit einem ungefährdeten Sieg im Doppel. Die ersten Einzel gingen dann aber an die Detmolder (1:3). Doch nun drehte der Tabellenführer den Spieß um (4:3). Achim gab noch ein Einzel im fünften Satz ab, bevor Arnd und Christian den Sack zu machten (6:4).

Erste Herren setzt Siegesserie fort

Damen unterliegen Familienunternehmen

Kein Glück ist derzeit unseren Damen vergönnt. Gegen den Vorletzten Rothenuffeln zogen Mariana, Monika, Oleja und Margarete beim 4:8 den Kürzeren. Interessante Randnotiz: Rothenuffeln scheint ein Familienunternehmen zu sein - fünf Spielerinnen führen den gleichen Nachnamen!
Für unsere erste Herren gilt dagegen weiter Ass um Ass. Am Freitagabend riss auch gegen Harsewinkel die Serie nicht. Nach den Doppeln stand es 3:0. Martin und Sebastian mussten im ersten Einzel jeweils gratulieren, doch Nanook, Bernd, Moritz und Richard stellten auf 7:2.
Sebastian blieb leider auch im Duell gegen die Harsewinkler Eins glücklos. Martin gewann jedoch klar gegen die Zwei. Bernd musste schließlich über die volle Distanz gehen, sicherte sich den fünften Satz mit 12:10 und beendete so den Abend. Endstand 7:3.

Tus Helpup - SV Spexard II 9:6

In einer tollen Mannschaftsleistung dreht unsere erste Herren am Samstagabend das Spiel gegen den Tabellendritten der Bezirksklasse.

Eine tüchtige Portion Wut entlud sich bei Sebastian und Martin, nachdem sie jeweils ihr erstes Einzel verloren hatten. Offenbar hatten sie sich im Spiel gegen den Tabellendritten Spexard II am Samstagabend etwas vorgenommen. Doch nach nur einem gewonnen Doppel (Martin/ Sebastian) und den erwähnten Pleiten im Einzel lag Helpup schon 1:4 hinten. Alles deutete auf eine ähnlich hohe Niederlage wie im Hinspiel (2:9) hin.

Gegen die in identischer Aufstellung angetretenen Gütersloher musste also dringend verkürzt werden. Dafür sorgten Bernd und Nanook mit zwei klaren Siegen im mittleren Paarkreuz. Moritz und Richard hatten es da schon deutlich schwerer, behielten aber beide im fünften Satz die Nerven und hielten ihr Team in der Erfolgsspur. (5:4) Angespornt durch die Chance, die sich nun eröffnete, erkämpfte Sebastian gegen die Spexarder Eins den nächsten Punkt. Martin legte nach und durfte nach voller Distanz ebenfalls jubeln.

In seinem zweiten Einzel verlor Bernd klar in drei Sätzen. Nanook musste seinem Gegner nach 5 Sätzen ebenfalls gratulieren (7:6). Alles war noch drin, spannender ging es nicht.

Nun musste Moritz ran, der seinem Gegenüber aber keine Hoffnung machte und 3:0 gewann. Schließlich lag es an Richard, den Spieltag zu beenden oder die Entscheidung einem letzten Doppel zu überlassen. Er entschied sich für die erste Option und siegte nach fünf spannenden Sätzen.

Mit diesem tollen Erfolg ist unsere Erste dem Ziel Klassenerhalt wieder ein Stück näher gekommen und klettert vorerst auf den fünften Tabellenplatz.

3. Kreisklasse

Erfolgsserie unserer beiden Teams gestoppt

Unsere vierte Mannschaft, Tabellenführer in der 3. Kreisklasse, stolperte gestern über den Dritten Lemgo VII. Helpup startete mit einem Sieg im Doppel (Arnd/ Achim), hatte im Einzel aber zu oft das Nachsehen. Christian und Arnd gewannen jeweils eine Partie: Endstand 3:7.

Die fünfte Herren traf gestern auf Hörste II. Im Gegensatz zum Hinspiel (7:3 für uns) hatte Hörste diesmal die Nase vorn. In dem wie immer freundschaftlichen Duell punkteten Holger L. und Jürgen im Doppel 2 sowie Holger K., Margarete und Holger L. im Einzel.

01.02.19

Erste Herren sichert sich wichtige Punkte

Damen schagen sich gut, müssen aber dem Tabellenführer Herford gratulieren.

Gegen den Tabellennachbarn Steinhagen gelang am Samstagabend in heimischer Halle ein deutlicher 9:2-Sieg. Erfreulich dabei: neben zwei weiteren Punkten gegen den Abstieg konnte sich Helpup für die 3:9-Hinspielniederlage revanchieren. Mit 13 Zählern hält die Erste damit Anschluss an das Mittelfeld. Schon am kommenden Samstag folgt das nächste Heimspiel. Dann ist Spexard zu Gast am Kopphof.

Unsere Damen verloren zuvor zwar gegen Herford klar mit 3:8, doch täuscht das Ergebnis über einige enge Spiele hinweg. So scheitereten die beiden Doppel Mariana/ Anni und Olesja/ Margarete jeweils knapp im fünften Satz. Nach 0:2 verkürzten Mariana und Margarete auf 3:4. Auch Anni hatte die Herforder Drei am Rande einer Niederlage, blieb aber leider im Fünften glücklos.

Die 2. Herren hatte es am Freitag mit dem Tabellendritten Detmold III zu tun. Unsere Doppel Niklas/ Frank und Stefan/ Bernd holten die ersten Punkte. Heiko (1), Stefan (2), Frank (1), Meik (1) und Bernd (1) hielten die Partie mit ihren Einzelerfolgen offen.

Das entscheidende Doppel entsprach dem Gesamtverlauf des Abends: spannend! Doch nach 5 Sätzen mussten Niklas und Frank ihren Gegnern gratulieren. Immerhin ein Punkt sprang also gegen den Tabellennachbarn heraus.

Die übrigen Herren-Teams siegten jeweils deutlich: die Dritte mit 8:2 in Berlebeck, Tabellenführer Helpup IV mit 9:1 in Pivitsheide und schließlich die Fünfte mit 10:0 gegen Bexterhagen.

Senioren mit Geburtstagsüberraschung

5 Siege zum Rückrundenbeginn

Den Anfang machten am Dienstag die Damen, die einen Auswärtspunkt aus Nettelstedt mitbrachten (7:7).
Die erste Herren packte am Freitag in Halle zwei wertvolle Punkte für den Klassenerhalt hinzu (9:2). Helpup III zog sogleich mit einem souveränen 9:1 gegen Bad Salzuflen nach. Auch die 2. Herren hätte sicher gerne mehr beigetragen, musste sich aber am Freitag in Lage geschlagen geben (5:9).
Die Vierte machte am Samstag den Deckel drauf (10:0 gegen Hiddesen-Pivitsheide) und die Fünfte noch ein schönes Schleifchen dran (9:1 gegen Langenholzhausen). Fertig war die Überraschung!

Weihnachtsturnier

15.12.18 14 Teilnehmer bewerben sich um den großen Präsentkorb

Wer heute eine Chance auf den Hauptgewinn haben wollte, musste erst einmal 3 Stunden Dauertischtennis und insgesamt 13 Spiele (jeder gegen jeden) hinter sich bringen. Das Weihnachtsturnier der Tischtennisabteilung ist aber vor allem ein großer Spaß, bei dem alle Spielklassen aufeinander treffen. Ob mit "Brettchen" oder Punktevorsprung - jeder versuchte sein Möglichstes, um am Ende die Nase vorn zu haben. Am besten machte es schließlich Patrick, der von Sportwartin Katharina und Abteilungsleiter Richard beglückwünscht wurde. Auf den Plätzen landeten Mark und Dietrich.

Positive Zwischenbilanz

Ein Spitzenreiter ist auch dabei

Der Blick auf die Tabellen fällt kurz vor Ende der Hinserie positiv aus.

Die erste Herren muss den Klassenerhalt anstreben und befindet sich auf einem guten Weg. Zur Zeit auf Relegationsrang 9, bleiben die besseren Plätze noch in Sichtweite. Einen wichtigen und überraschenden Punkt holte unser Team zuletzt in Avenwedde (8:8)!

Auch unsere Damen schlagen sich in der Bezirksklasse prächtig. Nach dem Erfolg in Hollwede musste zwar (in Unterzahl) eine Niederlage beim Vorletzten Rothenuffeln hingenommen werden (3:8), doch mit 4 Siegen gegenüber 5 Niederlagen belegen Nadine und Co. einen ordentlichen 6. Platz.

Unsere 2. Herren befindet sich zurzeit auf dem 5. Platz in der Kreisliga. Zuletzt wurde Eintracht Belle in einem spannenden 5-Satz-Festival bezwungen und auf Distanz gehalten.

In der 2. Kreisklasse (4er) mischen Patrick, Mark, Michael und André ordentlich mit. Nach dem 6:4 gegen Erder am Freitag heißt es Rang 3 hinter Blomberg und Schlangen.

Einen Klassenprimus gibt es auch. Die Vierte hegt, punktgleich mit Detmold, Aufstiegsambitionen. Am Montag wurde Hiddesen-Pivitsheide mit 6:4 bezwungen.

Last but not least die fünfte Herren: das Vierterteam hat schon 10 Punkte mehr als im Vorjahr und möchte seinen guten Mittelfeldplatz weiter verteidigen.

Kampf um jeden Satz

Unsere Teams in der Bezirksklasse zeigten in den vergangenen Tagen wieder sehr engagierte Leistungen.

Leider verloren unsere Herren das Auswärtsspiel am Montag an der A2 in Oelde äußert knapp mit 7:9 Punkten. Sebastian und Richard mussten aus gesundheitlichen Gründen pausieren und Ralf und Niklas sprangen ein. Nach einem 0:3 in den neu aufgestellten Doppeln kämpfte sich die Erste auf 7:8 heran und musste nach der Niederlage 
im Doppel leider dem Gegner aus Oelde zum Sieg gratulieren. Niklas und Ralf konnten im unteren Paarkreuz jeweils beide Einzel gewinnen. 
Gestern Abend war dann der Tabellennachbar aus Wiedenbrück zu Gast. Mit Ausnahme von Richard, für den Ralf einsprang, war die erste Herren komplett. Doch die Partie gegen die direkte Konkurrenz begann denkbar unglücklich, denn alle drei Doppel konnte Wiedenbrück für sich entscheiden. Helpup steckte natürlich nicht auf, kam über die Einzel wieder ins Spiel und führte gegen Ende mit 8:7. So musste wiederum ein Doppel die Entscheidung herbeiführen. Leider stand auch dieses unter keinem guten Stern, sodass sich schließlich beide Teams auf eine Punkteteilung "einigten".
Helpup belegt nun Platz 9 in der Bezirksklasse und empfängt am kommenden Samstag Brackwede (Anschlag 18.30 Uhr).

Nach dem tollen Erfolg gegen Hollwede mussten unsere Damen am Donnerstag bei einem weiteren starken Gegner antreten. Die Partie entschieden die Gastgeberinnen mit 8:1 eindeutig für sich. Doch Mariana, Katharina, Olesja und Nadine schlugen sich besser als das Ergebnis vorgibt, fielen doch einige Entscheidungen erst im fünften Satz.

Günstiger stehen die Chancen auf einen Sieg allerdings am kommenden Samstag, wenn der Tabellenvorletzte Rothenuffeln zu Gast ist. Daumen drücken!

Überraschungserfolg in Hollwede

Damen gewinnen beim Tabellenzweiten mit 8:6

Das professionelle Training am Montagabend kann es eigentlich nicht gewesen sein, denn daran teilgenommen hat nur eine der Damen, die am Samstagabend zwei Punkte aus Hollwede (Stemwede) entführten. So müssen wohl alle vier einfach eine Topleistung abgerufen haben.

Mariana und Katharina konnten zunächst ihr Doppel gewinnen. Es entwickelte sich ein enges Match, in dem Mariana (2), Katharina (3), Bettina (1) die Punkte zum 7:6 holten. In der letzten Partie ging es also um Sieg oder Unentschieden. Die musste Margarete, die im unteren Paarkreuz zuvor zweimal das Nachsehen hatte, bestreiten. Aber weil ein Sieg eben doch schöner als ein Unentschieden ist, ließ sie nichts anbrennen: "Maggi hat die 2 einfach mal ganz souverän in 3:0 Sätzen geschlagen", meldete Katharina noch auf dem Rückweg.

Am Donnerstag trifft Helpup nun auf den Tabellenachten Dehme.

Dritte und Fünfte punkten

In der Bezirksklasse war dagegen an diesem Wochenende nichts zu holen

Das zurückliegende Wochenende war für unsere "Flagschiffe" wenig erfolgreich. In Gütersloh (Herren I), Oldentrup und Herford (Damen) gab es jeweils eine Niederlage. Auch die Vierte musste den Gästen aus Bega gratulieren (4:6). Die Ehrenrettung betrieben dagegen am Freitag Mark, André, Patrick und Michael, die Voßheide mit 10:0 nach Hause schickten. Außerdem kam Helpup V am Samstag mit Holger, Holger und Sascha zu einem 6:4-Erfolg gegen Lage VIII.

 

Ausrufezeichen in Lage

Ein deutliches Ausrufezeichen setzten unsere ersten Herren im Oktober mit dem 9:4 Sieg gegen die „Erste“ aus Lage.Nach der Devise „Zuhause gewinnen wir..." setzen sich Sebastian, Martin, Moritz, Richard, Bernd und Heikomit einer starken Teamleistung durch, und gewannen im Kopphof zwei Doppel und sieben Einzel. Beim Tabellenführer Post SV Gütersloh II gab es am vergangenen Freitag dagegen die erwartete Niederlage (9:1). Nach wie vor belegt unsere Erste den achten Tabellenplatz.

Herren II auf Rang vier

In den Herbstferien waren unsere zweite Herren und die Schüler im Einsatz.
So konnte die Zweite am vergangenen Freitag die Zweite aus Bavenhausen in einer super
Teamleistung souverän mit 9:0 schlagen.
Am Dienstag ging es für unsere 2. Herren dann gleich wieder auswärts zum TuS Bega. Hier wurde das Spiel leider mit 2:9 verloren. Das Team um Kapitän Ralf belegt in der Kreisliga mit 7:5 Punkten jetzt einen guten vierten Tabellenplatz. Am kommenden Freitag ist der Tabellenletzte Augustdorf zu Gast.
Unsere Schüler kehrten mit einem 5:5 Remis aus Belle zurück.

Zweiter Heimsieg

Herren schlagen Harsewinkel II mit 9:6

Mit Blick auf die Tabellensituation in der Bezirksklasse war klar: dieses Spiel sollte unsere Erste möglichst gewinnen. Und das klappte dann auch am Samstagabend. Die drei Doppel siegten souverän. Mit den folgenden Einzeln wurde es dann aber wieder spannend. Doch Sebastian (1), Moritz (1), Bernd (1), Richard (2) und Heiko (1) sicherten schließlich den zweiten Heimsieg.

Verstärkung in der 3. Kreisklasse

"Newcomer" siegt fünfmal in 2 Spielen

In der 3. Kreisklasse musste Helpup V mit 2:8 leider die erste Schlappe hinnehmen. Doch die kam am Donnerstag beim Tabellenführer Bexterhagen V nicht unerwartet. Eine positive Erkenntnis brachte dieser Abend dennoch: der an Brett 4 spielende Neuzugang Dietrich ist eine echte Verstärkung, gewann er doch gleich beide Einzel.

Hochmotiviert spielte er am Freitag Ersatz in der vierten Herren, die sogleich 7:3 in Detmold-Vahlhausen siegte. Arnd/ Christian (1), Achim/ Dietrich (1) sowie Christian (1), Achim (2) und Dietrich (2) waren die Punktegaranten.

Damen übernehmen Tabellenführung

Auch die Herren II und IV freuen sich über gewonnene Spiele

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel übernehmen die Damen die Tabellenführung in der Bezirksklasse. Das Doppel Katharina/ Moni sowie Katharina (2), Moni (1), Margarete (2) und Olesja (2) sorgten am Samstagnachmittag für einen klaren Heimsieg gegen die Gäste aus Dielingen.

Bereits gestern Abend kam die II. Herren zum ersten Saisonerfolg. Bis zum 3:3 blieb die Partie gegen Lemgo ausgeglichen. In den folgenden, teilweise hochspannenden, Spielen konnte Helpup sich nun entscheidend absetzen. Beeindruckend war Nanooks Comeback nach 0:2-Rückstand. Mit 16:14 und 13:11 entschied er den vierten und fünften Satz für sich. Auch Niklas drehte sein Match gegen die Lemgoer Zwei, nachdem er schon 1:2 zurücklag. Lemgo kam nun noch einmal auf 8:5 heran, bevor Nanook den entscheidenden Punkt holte. Ralf/ Nanook, Stefan/ Daniel sowie Ralf (1), Niklas (2), Frank (1), Nanook (2) und Daniel (1) waren die Matchwinner.

Auch die vierte Mannschaft war erfolgreich und schlug den Tabellenzweiten Lemgo VII mit 7:3. Arnds Team ist damit punktgleich mit den Topteams der 3. Kreisklasse.

Dritte und fünfte Herren legen nach

Auch im zweiten Saisonspiel hatte Helpup III die Nase vorn. Am ungeliebten Montagabend musste das Team um Kapitän Mark in Schlangen antreten. Nach verlorenem ersten Doppel ging Helpup in Führung und gab diese auch nicht mehr her (3:1, 6:2, 7:3). Patrick/ Mark (1), Patrick (2), Mark (2), Michael und Andre (je 1) waren an diesem Abend die Matchwinner.

Die fünfte Herren reiste am gestrigen Dienstag als Mixed-Team nach Hörste. Olesja und Margarete stellten eine echte Verstärkung dar und erspielten gemeinsam mit dem Doppel-Holger ein 7:3. Margarete/ Olesja (1), Holger (2), Holger (1), Margarete (1) und Olesja (2).

So bleibt auch Helpup V noch ungeschlagen.

Saisonstart ist geglückt

"Weiter so!", ermuntert Richard Lege unsere Teams und meint damit die überwiegend positiven Ergebnisse des ersten Spieltags.

 So gingen am Samstagnachmittag noch einmal 3 Mannschaften erfolgreich auf Punktejagd. Die Schüler Lasse, Henning, Felix und Maxim erkämpften ein 5:5 gegen TuS Brake. Im Anschluss gewannen die vierte und fünfte Herren ihre Begegnungen gegen Pvitsheide (6:4) und Bexterhagen VI (7:3).  Am kommenden Wochenende stehen die Lippischen Meisterschaften in Lage an, wo die TuS Helpup hoffentlich auch auf sich aufmerksam machen wird.

Sonderschicht vor Saisonstart

25.08.18 Die neue Saison steht vor der Tür und damit ist es für alle Aktiven an der Zeit, sich in Top-Form zu bringen. Am heutigen Samstag bestand dazu noch einmal Gelegenheit, und zwar unter den geschulten Augen von Michael Schuy.

Die TT-Abteilung hatte den B-Lizenz-Trainer für eine 3-stündige Übungseinheit engagiert. 8 TeilnehmerInnen mit ganz unterschiedlichen Leistungsniveaus waren dabei und zogen durchweg ein positives Fazit. Der Vormittag war intensiv und doch kurzweilig. Vor allem Schuys Hinweise zu individuellen Fehlerquellen waren sehr aufschlussreich.

Bleibt zu hoffen, dass das Gelernte ab kommender Woche auch im "Ernstfall" umgesetzt werden kann. In jedem Fall eine gewinnbringende Veranstaltung, die gerne eine Fortsetzung erfahren darf.

 

Volles Programm beim Saisonabschluss

Helmut ist neuer Vereinsmeister 2018. Er setzte sich am vorletzten Samstag gegen 14 weitere Konkurrenten durch und traf im Finale auf Martin, der sich jedoch in 3:1 Sätzen geschlagen geben musste.

Am Abend nahm Helmut dann den Siegerpokal aus Richards Händen entgegen. Im Doppel machten Sebastian und Martin die beste Figur. Sie konnten sich im Finale gegen das ebenso starke Team aus Helmut und Stefan durchsetzen.

Martin wurde bei der anschließenden Saisonabschlussfeier für seinen engagierten Einsatz und seine gute Bilanz zum Spieler der Saison geehrt.

Da das Turnier bestens organisiert war, konnten wir pünktlich zum Saisonabschluss am Sportplatz übergehen. Dort fand zunächst die Siegerehrung statt. Außerdem war dies die Gelegenheit, einige Personen zu würdigen: Bettina für ihre Tätigkeit als Damenwartin und Wolfgang für seinen Einsatz als stellvertretender Vorsitzender. Schließlich waren auch noch Spielernadeln zu vergeben. Rainer Hoffmann war als Vertreter des WTTV extra angereist und überreichte Arnd die Nadel in Bronze, Ralf erhielt das Exemplar in Silber.

In bester Feierlaune wurde nun das Grillbuffet eröffnet. Verdursten musste dank des Partyteams Arnd und Nils auch niemand.

Der einzige Dämpfer an diesem Abend hätte der Ausgang des WM-Spiels Deutschland-Schweden sein können. Doch Toni Kroos hatte (noch) ein Einsehen und ließ alle jubeln, die zum Public Viewing am Tresen geblieben waren.

Tischtennisabteilung hat neuen Vorsitzenden

17.06.18 Stefan Heide übergibt Staffelstab an Richard Lege

Sechs Jahre lang hat Stefan Heide die Entwicklung der Tischtennisabteilung aktiv mitgestaltet. Nun übergibt er das Amt des 1. Vorsitzenden an Richard Lege.
Auf der Jahreshauptversammlung am Freitag wurde außerdem Patrick Hunold auf dem Posten des Sportwarts abgelöst. Ihn beerbt Katharina Kaden, die in Zukunft von Martin Weigert unterstützt wird. Damenwartin Bettina Schulze scheidet ebenfalls aus dem Amt.
Das Engagement, das Stefan, Patrick und Bettina in den vergangenen Jahren für die Tischtennisabteilung erbracht haben, wurde ausführlich gewürdigt. Alle drei erhielten ein Präsent als Dankeschön.

Abschied vor dem Abriss

52 Jugendliche haben am vergangenen Samstag Abschied genommen von der beliebten Kopphof-Arena. Auch wenn der Witz vom Abriss-Turnier die Runde machte - am Ende des Tages stand die Halle noch. Jugendwart André Horning, der das 2er-Turnier initiiert und mit großem Einsatz organisiert hatte, durfte auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurückblicken.

In drei Spielklassen konnten sich die Teilnehmer an diesem Tag messen. Entscheidend für die Zuordnung waren bei dem offiziellen WTTV-Turnier die TTR-Punkte, die jedes Team in Summe mitbrachte.

Nach Gruppenphase und Halbfinale setzte sich in der Leistungsklasse bis 1850 TTR-Punkten (Team) das Duo Nadine Prasse und Finn Winkelhues vom TuS Bexterhagen durch. In der Klasse bis 2200 Punkten durften Emil Schreiber und Johann Mahl (FC Schalke 04/ TST Buer-Mitte) jubeln. In der stärksten Spielklasse (bis 3000 Punkte) stiegen Luke Schleef und Ole Hettig vom TTV Lage auf das Siegertreppchen.

André und Kreisjugendwart Holger Gehring, die zusammen die Turnierleitung inne hatten, überreichten den Teilnehmern Pokale und Urkunden.

 Ein großer Dank gebührt auch den Helferinnen und Helfern, die beim Auf- und Abbau sowie dem Catering im Einsatz waren.

 Die Bestplatzierten im Überblick:

 Team 1850

1. Nadine Prasse/Finn Winkelhues Tus Bexterhagen

2. Bela Hettig/Robin Tillmann TTV Lage

3. Oliver Sieger/Joel Neiz VfL Hiddesen-Pivitsheide

4. Aleksander Tereschenko/Joel Fertig TTV Lage

 

 Team 2200

1.Emil Schreiber/ Johann Mahl FC Schalke 04/TST Buer-Mitte

2. Delashiya Navendranathan/Sina Hermann Gadderbaumer TV

3. Elias Hermann/Sebastian Polster  Gadderbaumer TV

4. Justin Kuhfuß/Justus Hünerlage  TTS Detmold

 

 Team 3000

1. Luke Schleef/Ole Hettig TTV Lage

2. Nanook Jo Horning/Jonah Blümel TTV Lage

3. Alina Tscherkaschin/Sebastian Vogt TTS Detmold

4. Nils Püschner/Malte Püschner Sportfreunde Berlebeck

Kopphof-Abschiedsturnier

04.05.18

Kreisligameister 2018

22.04.18 Die Tischtennisabteilung gratuliert der ersten Herren zur Meisterschaft. Unsere Jungs behielten in einem engen Spiel gegen Horn-Bad Meinberg II (9:6) die Nerven und holten sich den Titel.

Es ist geschafft und unser sportliches Ziel wurde neben dem Damenteam jetzt auch bei den Herren erreicht! Mit einem 9:6 Erfolg haben unsere Jungs gestern den erhofften Aufstieg in die  Bezirksklasse OWL geschafft. Dabei erwiesen sich die Sportsfreunde aus Horn-Bad Meinberg wie erwartet als ein sehr spielstarkes Team. 
Nach einem guten Start mit 2:1 in den Doppeln zogen die Meinberger mit vier gewonnenen Einzeln auf 3:5 heran und die Aufstiegsluft in der Kopphofhalle wurde etwas dünner. Alle wussten, dass ein Unentschieden zum direkten Aufstieg reicht und keiner wollte so richtig in das finale Entscheidungsdoppel. Also nahmen die Helpuper in einer super Teamleistung 
mit sechs gewonnen Einzeln das Heft wieder in die Hand und Helmut, Sebastian, Moritz, Ralf, Bernd und Martin konnten um 17:15 Uhr den knappen Sieg nach spannenden  und begeisternden Spielen und den Wieder-Aufstieg in den Bezirk feiern.
Für einige unsere jungen Spieler war es der erste Aufstieg in ihrer Karriere und somit ein besonders Erlebnis.
Im Anschluss wurde der Sieg mit kühlen Getränken und viel Grillgut in und vor der Kopphofhalle an einem sonnigen Tag noch ausgiebig gefeiert. 
Wir bedanken uns bei Helmut, der vor seinem geplantem Wechsel zum TV Gütersloh zur Serie 2018/19 unser Team als "Brett 1“ wieder super und sehr erfolgreich unterstützt hat.  
Ein herzlicher Dank geht auch an unsere ca. 25 Zuschauer, die unser Team in einem der letzten großen Spiele im Kopphof aktiv unterstützt und angefeuert haben. Danke auch an die 1. Herren für die Gastfreundschaft, es war ein super Tag für die TuS Helpup. 

TOP Spiel der 1. Herren

Morgen steht uns um 15 Uhr noch der Kracher in der Kreisliga der Herren zuhause in der Kopphofhalle bevor. Unsere Herren können dabei mit einem Sieg gegen den Tabellendritten Horn-Bad Meinberg aus eigener Kraft den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksklasse schaffen.

Das Hinspiel gewannen die Sportsfreunde aus der Kurstadt knapp mit 9:7. Aber unsere 1. Herren sind hochmotiviert und Helmut, Sebastian, Moritz, Ralf, Bernd und Martin werden morgen Vollgas geben. Richard fällt leider wegen einer Verletzung aus. 

Bitte unterstützt daher aktiv unsere Jungs und kommt morgen um 15 Uhr zu einem der letzten wichtigen Spiele in den Kopphof!     
Im Anschluss lädt uns die 1. Herren noch zu einer kleinen Saisonabschlußparty ein. 
Viele Grüße und auf ein spannendes TT Wochenende wünscht
Euer Vorstand

Helpup III schlägt den Tabellenführer

Erste Herren blickt dem Saisonfinale entgegen

Eine bärenstarke Leistung lieferte gestern Abend unser dritte Mannschaft im Heimspiel gegen den Tabellenersten Retzen ab. Mit drei erfolgreichen Doppeln ging es schon einmal los. Aber auch in den Einzeln ließ das Team in der Aufstellung Stefan, Tobias, Nanook, Patrick, Mark und Michael nicht locker. Nach einigen sehenswerten und spannenden Partien stand es schließlich 9:3. Die Retzener nahmen es sportlich, ist ihnen die Meisterschaft am letzten Spieltag doch kaum mehr zu nehmen. Da müsste Helpup IV am Montag schon ein kleines Wunder vollbringen.

Beste Chancen auf die Meisterschaft in der Kreisliga hat dagegen natürlich unsere erste Herren, die ebenfalls gestern Abend Schwalenberg mit 9:0 besiegte. Das entscheidende Match steht nun am kommenden Samstag an, wenn um 15 Uhr der Tabellendritte Horn-Bad Meinberg III zu Gast ist.

Podiumsplatz beim WTTV-Finale

08.04.18

Unsere Damen reisten am heutigen Sonntag ins Münsterland, wo sie am Finale des Kreispokals auf Verbandsebene teilnahmen. Am Ende landeten sie auf Rang 3. Die Abteilung gratuliert herzlich.

Helpup III schlägt den Tabellenführer

Erste Herren blickt dem Saisonfinale entgegen

Eine bärenstarke Leistung lieferte gestern Abend unser dritte Mannschaft im Heimspiel gegen den Tabellenersten Retzen ab. Mit drei erfolgreichen Doppeln ging es schon einmal los. Aber auch in den Einzeln ließ das Team in der Aufstellung Stefan, Tobias, Nanook, Patrick, Mark und Michael nicht locker. Nach einigen sehenswerten und spannenden Partien stand es schließlich 9:3. Die Retzener nahmen es sportlich, ist ihnen die Meisterschaft am letzten Spieltag doch kaum mehr zu nehmen. Da müsste Helpup IV am Montag schon ein kleines Wunder vollbringen.

Beste Chancen auf die Meisterschaft in der Kreisliga hat dagegen natürlich unsere erste Herren, die ebenfalls gestern Abend Schwalenberg mit 9:0 besiegte. Das entscheidende Match steht nun am kommenden Samstag an, wenn um 15 Uhr der Tabellendritte Horn-Bad Meinberg III zu Gast ist.

Erste Herren wieder Spitze

Top-Spiel in der Kopphof-Arena

5:9 unterlag die erste Herren im Hinspiel gegen starke Detmolder. Gestern Abend gab es die Gelegenheit zur Revanche und Helpup nutzte sie. Gegen den Tabellenführer, der etwas schwächer aufgestellt war als in der Vorrunde, erreichten Helmut, Ralf, Sebastian, Martin, Moritz und Bernd ein deutliches 9:3.
Nach 1:2 in den Doppeln glich Helmut aus. Sebastian musste nun gegen die Detmolder Eins ran und kassierte eine deutliche Niederlage. Das war aber auch der letzte Dämpfer an diesem Abend, denn alle weiteren Partien gingen an Helpup, das nun wieder den ersten Rang in der Kreisliga belegt.

4 Zähler am Freitagabend

Erste und dritte Herren in der Erfolgsspur, Vierte patzt

In einem denkbar engen Spiel hat unsere erste Herren gestern Abend 2 Punkte geholt.

Beim Tabellenfünften, dem TSV Bentrup-Lossbruch, musste das Doppel über den Ausgang der Partie entscheiden. Und als ob das nicht spannend genug gewesen wäre, musste auch noch die volle Distanz gespielt werden. Den fünften Satz sicherten sich aber unsere Jungs mit 13:11. Klasse!

Weniger spannend, aber genauso erfolgreich spielte die Dritte. Die Gäste aus Lage (sechste Mannschaft) wurden ebenfalls gestern Abend mit 9:3 bezwungen. Damit bleibt Helpup weiter auf einem sicheren zweiten Rang in der 2. Kreisklasse. Retzen, zurzeit mit 2 Spielen weniger, ist noch verlustpunktfrei.

Eine schmerzliche Niederlage musste die Vierte am Samstag hinnehmen. Es war die Chance noch einmal an den Tabellennachbarn Lage VII heranzurücken. Doch am Ende stand ein 5:9 auf dem Papier.

Dabei war man mit den Doppeln 1 und 2 und dem ersten Einzel (Nils) gut gestartet. In der Folge gingen jedoch drei Partien verloren. Holger Kuschel fand zurück in die Erfolgsspur (4:4), doch die währte nicht lange. Drei weitere Niederlagen und die Punkte rückten an diesem Spieltag in weite Ferne. Achim kämpfte noch einmal bravourös über fünf Sätze. Doch sein Punkt zum 5:7 war heute der letzte für Helpup.

Kreisligateams erfolgreich

Damen haben Meisterschaft im Visier

Am letzten Wochenende konnten unsere 2. Herren zwei Meisterschaftspunkte mitnehmen, da Lemgo 3 zuhause leider nicht antreten konnte. Nicht kampflos verdienten sie sich dann am Samstag die Punkte im Spiel gegen Erder II. David Spomer, der hier Ersatz spielte schlug sich beachtlich, holte mit Stefan einen Punkt im Doppel und scheiterte im Einzel erst im fünften Satz.
Weiter besiegten unsere 3. Herren die „Fünfte“ aus Bexterhagen zuhause klar mit 9:1 und konnten mit 27:3 Punkten den zweiten Tabellenplatz weiter ausbauen. Unsere Vierte musste sich in Bexterhagen mit 1:9 geschlagen geben.
Die 1. Herren gewannen ihre letzten Spiele klar mit 9:0 (in Erder) und 9:1 gegen Bega und belegen mit 28:4 Punkten aktuell den 2. Platz hinter Detmold in der Kreisliga.
Als Tabellenführer behaupten sich weiter unsere Damen. 9:1 hieß es gegen Elbrinxen, das allerdings nicht vollzählig war. Mit einem weiteren Zweier wäre unserem Team die Meisterschaft kaum mehr zu nehmen.

Kreispokal auf Bezirksebene

Damen belegen zweiten Platz

Auch im Endspiel des Kreispokals auf Bezirksebene (Samstag in Theesen) lieferten unsere Damen eine prima Leistung ab. Nach erfolgreichem Halbfinale (4:2 gegen Theesen) hatten sie es mit Varensell (bei Rietberg) zu tun.
Unsere Spielerinnen, Olesja, Mariana und Nadine, hielten die Partie bis zum 2:2 offen, verloren dann aber die beiden letzten Einzel.
Dennoch ein toller Erfolg, zu dem die Abteilung herzlich gratuliert.

2 Schüler auf dem Treppchen

Jannis und Niklas erfolgreich beim Ranglistenturnier

Bei den Endranglistenspielen des Kreises für die Schüler- und Jugendspieler am Wochenende fanden sich für die TuS Helpup zwei Spieler auf dem Siegertreppchen wieder. Jannis Kippmann belegte in der Schüler C Konkurrenz den 2. Platz und Niklas Dück erkämpfte sich in einem spannenden Turnierverlauf einen hervorragenden 3. Platz. Beide haben sich damit für die Bezirkmeisterschaften qualifiziert.

Ferner gratulieren wir den für die Helpuper Herrenmannschaft startenden Nanook Jo Horning zu seinem 2. Platz in der Schüler A Klasse.
Wir bedanken uns für die tolle und gut organisierte  Ausrichtung der Jugendendrangliste beim TTV Lage und hoffen auf weitere positive Ergebnisse unserer Schützlinge auf Bezirksebene.

Trauer um Günter Waschk

Liebe Sportlerinnen und Sportler,
heute hat uns leider die Nachricht vom Tod unseres Sportkameraden Günter Waschk erreicht.
Günter war im Jahr 1951 Gründungsmitglied und von 1990-1993 Abteilungsleiter unserer TT-Abteilung im TuS Helpup.
Günter spielte über 62 Jahre bis zu seinem 90. Lebensjahr bei uns Tischtennis, war wenn möglich immer beim Training, seine Rückhand und seine Tricks waren gefürchtet und so manch einer von uns hat mit ihm seine ersten Schläge an der Platte im Kopphof absolviert. Bis zu seinem 90. Lebensjahr nahm Günter auch regelmäßig an unseren traditionellen Weihnachtsfeiern und den Sommerfesten teil.
Im Februar 2013 berichtete die Neue Westfälische Zeitung mit dem Bericht „Er spielt und spielt und spielt“ (siehe Anlage) über Günter als vorbildlichen Sportler mit vielen Erinnerungen auch an die Gründung unserer Abteilung. Im Jahr 2011 wurde Günter mit dem Gedächtnispokal des WTTV geehrt.
Am Mittwoch, dem 31.01.2018 hat uns Günter im Alter von 92 Jahren leider verlassen.
Die Beisetzung findet am Montag, dem 12.02.2018 um 11.30 Uhr auf dem städtischen Friedhof am Jahnplatz in Bielefeld statt.
Wir werden Günter als engagierten und vorbildlichen Sportler sowie als Freund unserer Abteilung immer in guter und positiver Erinnerung behalten.
Euer Vorstand

Und noch ein Derby

Helpup III lässt nichts anbrennen.

Im zweiten vereinsinternen Derby setzte sich die dritte Herren klar mit 9:0 durch.

Der Ehrenpunkt blieb der Vierten leider verwehrt, obwohl Nils Youngster Nanook am Rande einer Niederlage hatte. Helpup III behauptet weiter den zweiten Platz in der 2. Kreisklasse hinter Retzen.

Knappe Entscheidung im Derby

Sportlich stand am vergangenen Wochenende das Derby der 2. gegen die 1. Herren im Fokus. Dabei gab es am Samstagabend viele spannende Spiele auf Augenhöhe und die Erste konnte letztendlich knapp mit 9:7 gewinnen. Ein herzliches Dankeschön geht an Dirk und Patrick, die als Ersatz kurzfristig einsprangen.
Vorab konnten sich unsere 3. Herren zuhause gegen Bentrup-Lossbruch mit nur einem verlorenen Doppel klar mit 9:1 durchsetzen. Bereits am Dienstag ging es dann für unsere 2. Herren schon wieder zum Klassiker nach Lage 2. Das Spiel endete denkbar knapp mit 9:7 für Lage.
Super war auch der 9:5 Auswärtssieg unserer ab der Rückrunde neu aufgestellten 4. Herren in Ahmsen am vergangenen Freitag. 

Das Spiel der Damen am Donnerstag in Horn-Bad Meinberg endete mit einem Remis.

(Wolfgang Schulze)

Damen holen sich Pokal zurück

Offensichtlich hat unser Damen-Team den Kreispokal sehr lieb gewonnen. Am letzten Sonntag holten sie ihn deshalb gleich wieder zurück nach Helpup.
Die beiden Herrenmannschaften der TuS verloren dagegen in der Endrunde, die am Kopphof ausgetragen wurde, gegen PSG Bad Salzuflen (1:4) bzw. Horn-Bad Meinberg (2:4).

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd

Martin gewinnt Weihnachtsturnier

Da er mit dem "Brettchen" geschickt umzugehen wusste, gehörte ihm nach 18 Partien der Tagessieg.

Beim Weihnachtsturnier spielt "jeder gegen jeden". Die leistungsstärkeren Teilnehmer erhalten üblicherweise ein Handycap an Punkten. Wahlweise kann auch mit dem Penholdergriff, der "falschen" Hand oder eben jenem Brettchen gespielt werden. Aber auch mit dem herkömmlichen Belag hatte man Chancen. So erreichte Vorjahressieger Mark Warner den 2. Platz. Sebastian Geist wurde Dritter.
Das Turnier war wieder eine unterhaltsame Verhanstaltung, nicht zuletzt dank Katharinas organisatorischem Einsatz.

Team "Nervenstark" gewinnt in Horn

Helpup überwintert auf den Rängen 2 und 3

Nach der knappen Niederlage der ersten Herren in Horn-Bad Meinberg war unsere Zweite gewarnt. Tatsächlich gelang ihnen aber das, was der Ersten ein paar Tage zuvor verwehrt blieb: ein souveräner Sieg beim Tabellenvierten.

Sebastian und Co. starteten am Donnerstagabend konzentriert und erfolgreich. Alle drei Doppel wurden gewonnen und in den Einzeln legten Moritz und Sebastian gleich noch einmal nach: 5:0 für Helpup. Zwar musste Niklas seinem Gegenüber gratulieren, doch im Anschluss wiesen Martin und der Ersatz spielende Tobias die Gastgeber wieder in die Schranken. Gegen Frank und Moritz konnte Horn-Bad Meinberg zwar noch einmal verkürzen, aber Sebastian und Martin machten dann den Sieg perfekt.

In einigen engen Spielen bewies unser Team Nervenstärke verteidigte so den 3. Platz in der Kreisliga. Helpup I bleibt durch das 9:2 in Lage am gestrigen Freitag auf Rang 2.

Damen sind Herbstmeister

Nach einem 9:1 in Langenholzhausen grüßen unsere Damen als Herbstmeister in der Kreisliga und sind damit das zur Zeit erfolgreichste Team der Abteilung.

Nicht ganz so rosig sah es zuletzt bei den Herrenteams aus. Nach der zweiten Saisonniederlage (7:9 in Horn-Bad Meinberg) befindet sich unsere Erste weiterhin auf Rang 2 der Kreisliga. Punktgleich folgt die Zweite, die am Donnerstag sicher alles daran setzen wird, sich in Horn zu revanchieren und die zwei Punkte wieder „zurückzuholen“.

Zwei schwere Aufgaben hatte das „Team Arnd“ am Freitag und Samstag zu lösen, da man gegen die beiden Spitzenreiter der 2. Kreisklasse, Retzen und Schuckenbaum, antreten musste. Helpup unterlag in beiden Spielen mit 1:9. Für die Ehrenpunkte sorgte jeweils Familie Horning.

Für die Fünfte war das Wochenende ebenfalls enttäuschend. Gegen die Kellerkonkurrenten sprang wenig Zählbares heraus. Am Freitag setzte es ein 2:8 in Diestelbruch. Am Samstag gab es wenigsten einen Punkt durch die knappe Niederlage (4:6) gegen Bentrup-Lossbruch V.

Mit Konzentration und Respekt

Dritte siegt in Augustdorf überraschend deutlich

Mit Konzentration und Respekt fuhr die dritte Mannschaft am Freitag, den 10.11 nach Augustdorf, zwar waren wir als Tabellenzweiter leichter Favorit, jedoch unsere Gastgeber als Vierter nicht zu unterschätzen. Nach einer 2:1-Führung aus den Doppeln gewannen Stefan, Daniel und Patrick ihre Einzel souverän. Auch Michael am unteren Paarkreuz siegte souverän. Beeindruckend, mit welcher Kaltschnäuzigkeit Ersatzmann Nanook seinen Noppen-Gegner mit 3:0 besiegte. Die finalen beiden Punkte zum etwas überraschend deutlichen 9:2-Auswärtssieg holten Daniel (3:1) und Stefan in einem tollen 3:2-Kampf.
Die nächsten Spiele werden nicht einfacher, am Freitag erwarten wir zu Hause Brake und am Montag steigt auswärts das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Retzen.
Es grüßt
Die Dritte

Punktesegen am Wochenende

Den Anfang machte die Erste am Freitagabend gegen Bentrup-Lossbruch. Mit 9:4 gewannen Ralf und Co. Für Bentrup war dies die erste Saisonniederlage. Am kommenden Freitag kommt es nun zum absoluten Topspiel beim Tabellenzweiten Detmold III (8:0 Punkte).

Ebenfalls ungeschlagen bleibt Helpup III. Daniels Jungs siegten souverän bei Lage VI.

Beim Tabellenletzten Lage VII reichte es für die vierte Mannschaft zu einem 8:8-Unentschieden.

Ihren ersten „Härtetest“ (Sebastian) bestand Helpup II am Samstagabend. Die Gäste aus Bega waren allerdings nicht in Bestbesetzung angetreten. Am Freitag geht es nun für unseren Tabellendritten nach Bentrup-Lossbruch.

Und die Fünfte freute sich am Samstag sowieso über den ersten Saisonsieg (7:3 gegen Bega).

Helpup top

Unsere Kreisligisten gehören derzeit zu den Top-Mannschaften.

Die Damen durften sich innerhalb von 3 Tagen über 2 Siege gegen Elbrinxen und Schuckenbaum freuen und übernahmen folgerichtig die Tabellenspitze.

Bei den Herren gewann Helpup I am Freitag sein Auswärtsspiel in Bega mit 9:2 und bleibt Primus der Kreisliga. Dort oben befinden sie sich seit Samstag in guter Gesellschaft. Denn durch ein überraschend deutliches 9:1 gegen Erder II rückte die 2. Herren auf Tabellenplatz drei vor.

Gute Gastgeber behalten die Punkte

Erste Herren schlägt Erder mit 9:4.

Durch den Ausfall gleich dreier Spieler waren Moritz, Sebastian und Niklas nachgerückt. Zusammen mit Richard, Heiko und Bernd stand also ein schlagkräftiges Team an der Platte, das von Beginn an seiner Favoritenrolle gerecht wurde. Nach dem 2:1 (Doppel) setzte sich Helpup mit 6:2 ab. Lediglich Sebastian und Richard spielten an diesem Abend einen fünften Satz, den sie jeweils für sich entscheiden konnten. Mit dem 9:4-Endstand kassierte Erder die erste Saisonniederlage. Helpup erwies sich dennoch als guter Gastgeber und spendierte Kaltgetränke und Mettbrötchen.

Unfassbar!

Die Erste setzt ihre Siegesserie mit 9:2 gegen den Tabellendritten Werther fort. Damit ist Helpup seit sieben Spielen ungeschlagen!

JHV

Klaus und Bernd geehrt

Auf der Jahreshauptversammlung der TuS Helpup am Freitagabend gab Richard den Lagebericht für die Tischtennisabteilung ab. Die Aufstiege in die Bezirksklasse, aktuelle Erfolge der Seniorenmannschaften sowie eine tolle Jugendarbeit sorgen für gute Stimmung in unserer Abteilung.

Bei den anschließenden Ehrungen wurden zwei unserer Mitspieler ausgezeichnet. Zum einen Klaus Diekhof für 60 Jahre (!) im TuS. Klaus ist vielen als Fußballer bekannt und begann später eine zweite Karriere als Tischtennisspieler.

Auch Bernd Lammert startete seine Sportlerlaufbahn zunächst auf dem Rasen. Mit 14 Jahren wechselte er dann an die grüne Platte und kann auf 40 Jahre im Verein zurückblicken.

Beiden gratuliert die Abteilung ganz herzlich!

Rangliste 2019

Am 18. Januar wurde bei uns im Kopphof das Ranglistenturnier der Herren über 1650 Punkte gespielt. Sebastian sicherte sich dabei den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Kreisrangliste Jugend

Nanook erspielte sich am 19.1. den ersten Platz in der Kreisrangliste.

Auch hier gratuliert die Tischtennisabteilung

Training mit Michael Schuy

Zum zweiten Mal in dieser Saison war Michael Schuy zu Gast am Kopphof und leitete das Schüler- und Seniorentraining. Besonders erfreulich war, dass Spieler und Spielerinnen aller Leistungsklassen teilnahmen. Ein Folgetermin (10. Dezember) wurde bereits vereinbart.

Zwei Titel bei den LTTM

Das Turnier in Lage bescherte der TuS Helpup immerhin zwei Lippische Meister.

In der Einzelkonkurrenz der Jugend C setzte sich unser Nachwuchsspieler Hannes durch. Gemeinsam mit Jannes sicherte er sich auch den Titel im Doppel.

Die Abteilung gratuliert beiden ganz herzlich zu diesem Erfolg.

Zum Auftakt zwei Siege

Unsere beiden Aufsteiger in die Bezirksklasse fuhren am Samstag jeweils einen souveränen Sieg ein. Die Damen in der Besetzung Mariana, Monika, Margarete und Olesja gewannen 8:2 gegen Nettelstedt. Im Anschluss punktete auch die erste Herren. Martin, Sebastian, Moritz, Bernd, Richard und Heiko schickten Halle mit 9:1 nach Hause.

Pokalerfolg

Im Kreispokal erreichten Andre H., Holger L. und Jürgen T. gestern Abend die nächste Runde. Kurzfristig zusammengestellt, waren die Erwartungen unseres Teams "3. Kreisklasse" nicht besonders hoch. Umso mehr freuen wir uns über zwei gewonnene Partien gegen Horn-Bad Meinberg (4:1) und den Ausrichter aus Bentrup-Lossbruch (4:1).

Damen souverän

Mit einem 5-Punkte-Vorsprung führen die Damen derzeit die Tabelle der Kreisliga an.

Daran konnten auch die Sportfreundinnen aus Oesterholz-Kohlstädt nichts ändern. Das Spiel am Montagabend endete 7:3 für Helpup. Katharina, Margarete, Olesja und Ann-Catrin waren für den souveränen Sieg verantwortlich.

JHV

Ehrungen

Auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag wurden wieder zahlreiche Personen geehrt. Jürgen Schütter erhielt eine Urkunde für seine 25-jährige Vereinsmitgliedschaft. Günter Waschk, Gründungsmitglied unserer Abteilung konnte leider nicht anwesend sein. Er ist bereits seit 60 Jahren im TuS.

Die Überraschung bleibt aus

Hochmotiviert ist die 2. Herren am Samstagabend in die Partie gegen Detmold gestartet. Leider mussten auch Moritz und Co. anerkennen, wie stark die Gäste aufgestellt sind. 2:9 hieß es am Ende. Trotz der Niederlage bleibt Helpup dem Tabellenführer auf den Fersen. Die Erste mit 2, die Zwote mit 4 Minuspunkten.