Willkommen bei den Sportabteilungen des TuS Helpup

Die aktuellen News aus der Sportwelt:

21.04.16

Sonntag, 25. Februar 2018

Topscorer Groß schießt Swansea ab

Leicester City - Stoke City 

Irrer Patzer! Der Keeper von Stoke City greift böse daneben. Xherdan Shaqiri macht es im Angriff besser.

AFC Bournemouth - Newcastle United 

Bitter: Newcastle verspielt in der Schlussminute einen sicher geglaubten Sieg.

Brighton and Hove Albion - Swansea City 

Düstere Zeiten für den Klub von Bayern-Ausleihe Renato Sanches: Swansea geht auch in Brighton unter. Beim Heimteam jubelt Topscorer Pascal Groß. 

FC Liverpool - West Ham United 

Jürgen Klopp und der FC Liverpool springen vorübergehend auf Platz zwei! Der deutsche Nationalspieler Emre Can eröffnet die Fußball-Gala. Roberto Firmino trifft per No-Look-Schuss.

West Bromwich Albion - Huddersfield Town 

Der deutsche Trainer David Wagner landet mit Aufsteiger Huddersfield einen Befreiungsschlag.

FC Watford - FC Everton 

Watfords Torjäger Deeney schockt Everton


Sonntag, 25. Februar 2018

Sporthilfe verteilt Rekordprämie für Olympia-Helden

Deutsche Rekordprämie für deutsche Rekordspiele: Die Sporthilfe wird die zuvor noch nie erreichten olympischen Erfolge deutscher Sportler in Pyeongchang mit der bislang größten Prämie für Winterspiele belohnen. Über 750.000 Euro schüttet die Sporthilfe an die Medaillengewinner sowie die Athleten mit Platzierungen auf den Rängen vier bis acht aus.

Für Gold gibt es 20.000, für Silber 15.000 und für Bronze 10.000 Euro. Insgesamt gewann das 153-köpfige deutsche Olympia-Team in Südkorea 14 Gold-, 10 Silber- und 7 Bronzemedaillen. Dazu kamen über 40 so genannte Endkampf-Platzierungen bis Platz acht. Hier lautet die Aufteilung: für Platz vier 5000, Platz fünf 4000, Platz sechs 3000, Platz sieben 2000 und Platz acht 1500 Euro. (Medaillenspiegel der Olympischen Spiele)

"Wir freuen uns sehr, die herausragenden Erfolge der deutschen Olympia-Athleten mit über 750.000 Euro honorieren zu dürfen, da dieser Betrag das äußerst erfolgreiche Abschneiden der von der Deutschen Sporthilfe geförderten Athleten widerspiegelt", sagte Sporthilfe-Chef Michael Ilgner.

Nur größter Erfolg wird prämiert

Hat ein Athlet mehrere Medaillen gewonnen wie Biathletin Laura Dahlmeier, die Nordischen Kombinierer um Eric Frenzel und Johannes Rydzek oder die erfolgreichen Rodler und Bobfahrer, wird nur der größte Erfolg einfach prämiert.

Prämien für Mannschafts- und Staffel-Erfolge orientieren sich an der Aufteilung, werden jedoch gesondert durch den Gutachterausschuss der Deutschen Sporthilfe in seiner nächsten Sitzung am 2. März entschieden, erst dann wird die finale Prämiensumme feststehen. Die Prämien werden über zwölf Monate ausgezahlt.

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) unterstützt die Sporthilfe-Prämien durch Zuschüsse aus seiner nationalen und internationalen Olympiavermarktung. Nach Sotschi waren 548.500 Euro an Prämien ausgeschüttet worden, damals hatte es nur 8 Gold-, 6 Silber- und 5 Bronzemedaillen gegeben. Es war das schwächste deutsche Abschneiden seit der Wiedervereinigung.


Sonntag, 25. Februar 2018

Heynckes' Abgang beschlossen? "Dinge sind alle geklärt"

Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat einen Abschied im Sommer angedeutet. 

Im Interview mit der Bild am Sonntag sagte Heynckes mit Blick auf seine Zukunft: "Die Dinge bei uns sind alle geklärt." Er gehe davon aus, "dass der FC Bayern im Sommer einen adäquaten Trainer bekommen" werde. 

Auffällig: Heynckes sagte "bekommen" und nicht etwa "haben". Die Äußerung legt nahe, dass die Münchner bereits einen Nachfolger für Heynckes gefunden haben.

Vogts weiß über Heynckes' Pläne Bescheid

Der 72-Jährige beharrte jedenfalls auf seinem bisherigen Standpunkt, wonach er dem Werben von Präsident Uli Hoeneß und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nicht nachgeben werde. "Es ist dazu alles gesagt", sagte der Coach zum wiederholten Male. 

Seinen langjährigen Vertrauten Berti Vogts hat Heynckes nach eigener Aussage bereits von seinen Zukunftsplänen unterrichtet: "Ja, der weiß Bescheid", sagte er.

Ein Grund, weshalb es Heynckes zurück ins Privatleben zieht, ist Ehefrau Iris. "Sie vermisst mich! Das ist doch ganz klar", sagte Heynckes. "Wir waren immer zusammen, ob in Madrid, in Bilbao, auf Teneiffa, in Lissabon. Das ist jetzt nicht so einfach. Wenn man abends ins leere Hotelzimmer kommt, das ist nicht lustig."

Seitdem ihr Mann wieder ins Bundesliga-Geschäft eingestiegen ist, hütet Iris Heynckes den heimischen Bauernhof in Schwalmtal in Nordrhein-Westfalen allein. Zusammen mit Schäferhund Cando, Heynckes' "special friend".

Entscheidet Cando über Heynckes' Zukunft?

Zu dem pflegt der Trainer ein inniges Verhältnis. Cando ist jetzt 13, ein stattliches Alter für einen Schäferhund. "Das ist nicht so einfach im Moment", sagte Heynckes mit ernster Miene. "Man weiß nicht, wie lange es noch geht. Einen neuen Hund, das könnte ich nicht. Cando ist ein Traum."

Gibt womöglich die Familie den entscheidenden Ausschlag, dass Heynckes' Rückkehr nach München zeitlich begrenzt bleibt? 

Trotz der offenen Worte scheint noch nicht gänzlich ausgeschlossen, dass Heynckes über den Sommer hinaus in München bleibt. 

Auf die Frage, wie der ideale Bayern-Trainer auszusehen habe, antwortete er: "Das weiß ich nicht, das entscheiden die Verantwortlichen. Im Moment sind sie sehr zufrieden. Beim FC Bayern muss man Erfolg haben, dann hat man auch den richtigen Trainer."

Sätze, die auch als Eigenwerbung verstanden werden können... 


Sonntag, 25. Februar 2018

Sonntags-Kracher! LeBron fordert die Spurs

Der Kampf um die Playoffs in der NBA wird immer heißer. Die Regular Season entscheidet darüber, wer in die finalen K.o.-Spiele einzieht. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

SPORT1 überträgt regelmäßig Top-Spiele und Partien mit deutscher Beteiligung LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM.

Die Sieger des vergangenen Jahres, die Golden State Warriors, sind auch in diesem Jahr die Top-Favoriten. Doch es gibt weitere Teams, die sich nach der NBA-Trophäe sehnen und recken.

(Die NBA live bei DAZN! Jetzt kostenlosen Testmonat sichern)

Dazu gehören die Cleveland Cavaliers, Houston Rockets, Oklahoma City Thunder und die Boston Celtics.

Mit Daniel Theis (Boston Celtics), Dennis Schröder (Atlanta Hawks), Paul Zipser (Chicago Bulls) sowie Dirk Nowitzki und Maximilian Kleber (Dallas Mavericks) sind auch fünf deutsche Profis in der NBA aktiv.

Die Topspiele und Partien der Deutschen der 19. Woche der NBA - ausgewählte LIVE im TV auf SPORT1 US:

Sonntag, 25. Februar:

Cleveland Cavaliers - San Antonio Spurs (21.30 Uhr)


Sonntag, 25. Februar 2018

Kanadier bedauert Spritztour mit geklautem Auto

Der kanadische Skicrosser David Duncan, seine Frau Maja und ein Trainer sind in der Nacht zum Samstag nach einer Alkoholfahrt mit einem gestohlenen Auto in der Olympiastadt Pyeongchang festgenommen worden. Das bestätigte das kanadische Olympia-Komitee NOC in einem Statement.

Duncan (35), bei den Winterspielen Vierter und Letzter im kleinen Finale, entschuldigte sich für den unrühmlichen Vorfall. Sein Verhalten habe "nicht den Standards entsprochen, der von den Mitgliedern des kanadischen Teams eingefordert wird". (Medaillenspiegel der Olympischen Spiele)

Auch Techniktrainer William Raine meldete sich zu Wort. "Ich habe meine Teamkollegen, meine Freunde und meine Familie enttäuscht", teilte der frühere Skirennläufer mit. Raine ist der Sohn von Nancy Greene, die bei den Spielen 1968 in Grenoble Gold im Riesenslalom geholt hatte.

Bereits am Samstag hatte das NOC den Vorgang bestätigt, aber noch keine Namen genannt. Laut Medienberichten unter Berufung auf die südkoreanische Polizei hatte das Trio einen offenen Wagen mit laufendem Motor entdeckt, war eingestiegen und losgebraust.

Dann wurden die Diebe gestoppt. Raine soll gefahren sein. Die Beamten ermittelten offenbar einen Alkoholwert von 1,6 Promille. 0,5 sind erlaubt.